Jetzt Angebot für Ihre Immobilie in Koblenz erhalten:

Ihre Hausverwaltung in Koblenz;
für Objekte mit bis zu 20 Einheiten.

Wir bieten großen Service für kleine Objekte und stellen Spezialisten für jeden Bereich der Immobilienverwaltung. Wir begleiten Sie professionell bei allen Fragen rund um die Immobilie. Ihre Vorteile mit grundwerk:

heroicon-clock-heroicon-lg

Ihr Objektbetreuer ist immer vor Ort

heroicon-currency-heroicon-lg

Wir optimieren Verträge und senken Kosten

heroicon-chart-heroicon-lg

Stets informiert über Ihr Eigentümerportal

heroicon-shield-check-heroicon-lg

Spezialisten für jeden Bereich an Ihrer Seite

So funktioniert Verwalten mit grundwerk

Schritt 1:
Ihre Anforderung

Wir lernen Sie und Ihre Erwartungen an die gesuchte Verwaltung kennen. Wir beraten Sie über die passenden Dienstleistungen und erstellen ein individuelles Angebot.

Schritt 2:
Immobilienbesichtigung

Sie treffen Ihren Property-Manager vor Ort. Wir beantworten Ihre Fragen, nehmen die Details der Immobilie auf und geben Empfehlungen zu Modernisierungen.

Schritt 3:
Einfach verwalten

Wir übernehmen die Verwaltung Ihrer Immobilie und sorgen für eine planbare Mietrendite. Über Ihr Eigentümerportal sind Sie immer informiert und auf dem neusten Stand.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

 

Sascha Kuhn
Objektbetreuer Koblenz

Telefon: 0800 44 22 887
E-Mail: sascha.kuhn@grund-werk.de

wie-funktioniert-grundwerk

Wie wir verwalten

Für jede Immobilie nehmen wir alle Informationen zu der Immobilie, den Dienstleistungsverträgen und den Mietverhältnissen auf.

Wir stellen uns bei den Mietern persönlich vor. Mit grundwerk profitiert der Mieter von einem professionellen Ansprechpartner rund um das Mietverhältnis. Im Notfall steht ein 24 Stunden Reparaturservice zur Verfügung.

Eigentümer profitieren von einer professionellen Mieterbetreuung, sinkenden Betriebskosten und einer planbaren Mietrendite.

Erst wenn der Eigentümer und der Mieter zufrieden sind, sind wir es auch.

Koblenz – wo Rhein und Mosel zusammen fließen

Die Stadt an der Rhein und Mosel zusammenfließt wird oft auf diese Eigenschaft reduziert. Dabei hat Koblenz so viel mehr zu bieten: Die geschichtsträchtige Stadt gilt nicht umsonst als Tor zum Oberen Mittelrheintal. Die Universität Koblenz-Landau beschert der Stadt Zuwachs und macht sie für junge Menschen attraktiv. Die Arbeitslosenquote liegt mit 5,6% nur ganz knapp unter dem Bundesdurchschnitt (vgl. 5,5%). Von der wirtschaftlichen Stärke her, belegt Koblenz in Rheinland-Pfalz nach Ludwigshafen am Rhein und Mainz den dritten Platz. Wie können Anleger vom Immobilienmarkt in Koblenz profitieren und was gilt es dabei zu beachten?

 

Der Immobilienmarkt in Koblenz

2011 fand in Koblenz die Bundesgartenschau statt, drei Jahre lang schufteten die Koblenzer, um die Stadt herauszuputzen. Eine der großen Hoffnungen der Stadtväter, war der Anstieg der Immobilienpreise in Koblenz. Der Anstieg blieb jedoch aus, Koblenz gleicht zwar rund um das Deutsche Eck einem Meer aus Blumen, doch der erhoffte Ansturm von Neubürger auf Investoren trat nicht ein. Moderaten Anstieg auf dem Immobilienmarkt bekommen die ohnehin schon beliebten Top Lagen der Stadt. Oberwerth, die Südliche Vorstadt, die Altstadt und Pfaffendorf erfahren einen moderaten Preisanstieg. Das liegt an der beständigen Nachfrage und einem schrumpfenden Angebot. In den restlichen Viertel der Stadt stagnieren die Preise, dies liegt vor allem an einem Problem: Die Stadt schrumpft. Bis 2030 soll Koblenz 5% ihrer Bevölkerung verlieren. Einzige Ausnahme ist das Viertel Metternich an der Mosel. In Metternich ist die Universität Koblenz-Landau mit ihrem Campus Koblenz beheimatet. Die Universität ist mit 16.000 Studenten die zweitgrößte Bildungseinrichtung des Landes Rheinland-Pfalz und zieht pro Jahr zahlreiche Studenten aus dem Bundesgebiet an. Diese suchen Uni-nahen Wohnraum.

Durch die Bundesgartenschau hat Koblenz viele Grünflächen zu bieten, die Stadt gilt als kulturaffin und ist besonders für Touristen ein interessanter Standort.

Lassen Sie sich gerne von uns bezüglich der Preise und Kosten einer passenden Hausverwaltung beraten.

Gruppe Bevorzugtes Viertel
Singles Mitte
Paare Rauental
Familien Oberweth
Studenten Metternich
Senioren Ehrenbreitstein

Koblenz als Wirtschaftsstandort

Koblenz ist geprägt durch seinen Fokus auf Dienstleistungen und Handel. Als Oberzentrum im nördlichen Rheinland-Pfalz liegt die Stadt zentral zwischen den Ballungsgebieten Rhein-Ruhr und Rhein-Main. Für 700.000 Menschen im Umkreis ist die Stadt an der Mündung von Rhein und Mosel Einkaufs- und Ausgehstadt. Hinzu kommt mit 1,1 Millionen Hektar Bürofläche ein attraktiver Standort für Dienstleistungsunternehmen und Behörden.

Rund 90 Behörden haben in Koblenz ihren Sitz, darunter die Bundesanstalt für Bewässerung und das IT Amt der Bundeswehr. Im Dienstleistungssektor sind es vor allem kleine und mittlere Unternehmen, die sich in Koblenz angesiedelt haben. Ausnahme ist der Hauptsitz der Debeka Gruppe in Koblenz. Die Stadt ist Sitz von ca. 300 Unternehmen aus dem Banken und Versicherungsgewerbe. Insgesamt 50.000 Menschen arbeiten im Dienstleistungssektor.

Zweiter wichtiger Wirtschaftsfaktor ist der Einzelhandel, 8.500 Menschen arbeiten im Handelsgewerbe.

Dritter Wirtschaftsfokus der Stadt ist die Industrie. Als Standort für überwiegend mittelständische Betriebe, ist die Stadt im nördlichen Rheinland-Pfalz Anlaufpunkt für die hiesige Produktion. Insgesamt 11.000 Mitarbeiter sind in der Koblenzer Industrie beheimatet.

 

Die Immobilienpreise in Koblenz

Koblenz weist in Deutschland mit 208 Beamten pro 1000 Einwohner die höchste Beamtendichte im Bundesgebiet auf. Das wirkt sich auch auf den Immobilienmarkt in Koblenz aus. Gefragt sind besonders Ein Personen Haushalte, also 2,5 Zimmer Wohnungen bis 55 Quadratmeter.

Dementsprechend gestalten sich auch die Kaufpreise für Eigentumswohnungen: In den begehrten Vierteln Altstadt, Pfaffedorf, Mitte, Südliche Vorstadt und dem Univiertel Metternich liegen die Kaufpreise im Durchschnitt über der 2.000€ Marke pro Quadratmeter. Die Spitze bei den Kaufpreisen bietet Koblenz Mitte, 2.377€ pro Quadratmeter zahlt der Käufer im Durchschnitt für eine Wohnung am Rhein. Schlusslicht ist das Viertel Metternich mit 2.048€. Bei den Mietpreisen liegt die Altstadt mit durchschnittlich 8,11€ pro Quadratmeter vorne. Das liegt an der Nähe zum sog. „Deutschen Eck“ und den Maßnahmen zur Bundesgartenschau. Die Altstadt ist daher für Mieter sehr beliebt. Dicht darauf folgt Mitte mit 8,03€ pro Quadratmeter. Schlusslicht bildet die südliche Vorstadt um das Karthause Flugfeld mit 6,44€ pro Quadratmeter.

Im unteren Preissegment angesiedelt, ist die Gegend rund um die Festung Ehrenbreitstein. Hier kostet der Quadtrameter für eine Eigentumswohnung 1.100€, mit 7,46€ ist die Miete in Relation zum Kaufpreis recht hoch, was eine überdurchschnittliche Rendite ergibt: 8,12% ist für eine Großstadt dieser Größenordnung recht hoch und damit für Anleger interessant.

Ein Investment in Koblenz ist ein Investment auf lange Zeit. Aktuell sind die Prognosen für die Stadt recht positiv, Koblenz gilt als Stadt mit Wachstumspotential. Rückläufige Bevölkerungsprognosen bis 2030 lassen Koblenz auf den ersten Blick nicht attraktiv erscheinen. Die Arbeiten an den Uferanlagen und besonders der hohe Anteil an Grünfläche könnten sich in Zukunft positiv auf den Markt auswirken.

Sie überlegen sich eine Immobilie in Koblenz zu erwerben oder suchen eine kompetente und professionelle Hausverwaltung? Kontaktieren Sie uns und lassen Sie uns Ihnen helfen, sich optimal aufzustellen.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten rund um das spannende Thema Immobilien.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie informiert.