Jetzt Angebot für Ihre Immobilie in Köln erhalten:

Ihre Hausverwaltung in Köln;
für Objekte mit bis zu 20 Einheiten.

Wir bieten großen Service für kleine Objekte und stellen Spezialisten für jeden Bereich der Immobilienverwaltung. Wir begleiten Sie professionell bei allen Fragen rund um die Immobilie. Ihre Vorteile mit grundwerk:

heroicon-clock-heroicon-lg

Ihr Objektbetreuer ist immer vor Ort

heroicon-currency-heroicon-lg

Wir optimieren Verträge und senken Kosten

heroicon-chart-heroicon-lg

Stets informiert über Ihr Eigentümerportal

heroicon-shield-check-heroicon-lg

Spezialisten für jeden Bereich an Ihrer Seite

So funktioniert Verwalten mit grundwerk

Schritt 1:
Ihre Anforderung

Wir lernen Sie und Ihre Erwartungen an die gesuchte Verwaltung kennen. Wir beraten Sie über die passenden Dienstleistungen und erstellen ein individuelles Angebot.

Schritt 2:
Immobilienbesichtigung

Sie treffen Ihren Property-Manager vor Ort. Wir beantworten Ihre Fragen, nehmen die Details der Immobilie auf und geben Empfehlungen zu Modernisierungen.

Schritt 3:
Einfach verwalten

Wir übernehmen die Verwaltung Ihrer Immobilie und sorgen für eine planbare Mietrendite. Über Ihr Eigentümerportal sind Sie immer informiert und auf dem neusten Stand.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

 

Marc Müller
Objektbetreuer Köln

Telefon: 0800 44 22 887
E-Mail: marc.mueller@grund-werk.de

Stadt-Köln
wie-funktioniert-grundwerk

Wie wir verwalten

Für jede Immobilie nehmen wir alle Informationen zu der Immobilie, den Dienstleistungsverträgen und den Mietverhältnissen auf.

Wir stellen uns bei den Mietern persönlich vor. Mit grundwerk profitiert der Mieter von einem professionellen Ansprechpartner rund um das Mietverhältnis. Im Notfall steht ein 24 Stunden Reparaturservice zur Verfügung.

Eigentümer profitieren von einer professionellen Mieterbetreuung, sinkenden Betriebskosten und einer planbaren Mietrendite.

Erst wenn der Eigentümer und der Mieter zufrieden sind, sind wir es auch.

Köln – die Rheinmetropole der Zukunft

Seien es nun Kölsch, der Kölner Dom, die jährliche Gamescom oder die Art Cologne; Köln hat internationale Bedeutung und zieht jährlich tausende neue Einwohner an. Mit 1.075.000 Einwohnern ist die Stadt nach Berlin, Hamburg und München die viertgrößte Stadt der Bundesrepublik. Mit der Universität zu Köln, der Technischen Hochschule Köln und zahlreichen weiteren Bildungsinstituten bietet die Rheinmetropole ein breites Spektrum an unterschiedlichsten und einzigartigen Bildungseinrichtungen. Bestes Beispiel für die Einzigartigkeit der Kölner Studienlandschaft ist die Deutsche Sporthochschule Köln, die in dieser Form in der Bundesrepublik einmalig ist. Aber wie wirkt sich die kulturelle und wirtschaftliche Vielfalt auf den Immobilienmarkt aus?

 

Der Immobilienmarkt in Köln

Wenn man das Immobilienangebot in Köln mit einem Wort beschreiben will, dann trifft es „diversifiziert“ am besten. Köln bietet wie viele andere Metropolen dieser Größenordnung ein breites Angebot an Immobilien in unterschiedlichster Lage. Besonders begehrt sind natürlich die Lagen am Rhein, in Deutz und die Altstadt, die dementsprechend auch sehr hohe Preise bieten. Wer es eher grün mag, der sollte sich in den nördlichen Stadtteilen, beispielsweise in Chorweiler ansiedeln.

Die noblen Luxusimmobilien finden sich im südlichen Rodenkirchen, mit seinen Villenvierteln Marienburg und Bayernthal.

Aufgrund der Uni Nähe ist das Viertel Lindenthal besonders beliebt bei Studenten, die Universität zu Köln. Selbiges gilt für die Neustadt-Süd die durch die Technische Hochschule Köln geprägt ist.

Köln erfährt hohen Zuwachs, das erfordert auch eine hohe Neubaurate, die Köln nur teilweise erfüllt. In Köln existiert ein sehr hoher Nachfrageüberhang nach mietbaren Wohnungen. Gleichzeitig steigen auch die Kaufpreise massiv in die Höhe. In den vergangenen Jahren stiegen die Kaufpreise oft zwei- bis dreimal so stark an, wie die Mietpreise. Das macht Köln aus Mietrendite Sicht oft uninteressant.

Bezüglich der Preise und Kosten einer Hausverwaltung beraten wir Sie gerne. Kontaktieren Sie uns einfach über 08004422887

Gruppe Bevorzugtes Viertel
Singles Deutz
Paare Ossendorf
Familien Lövenich
Studenten Lindenthal
Senioren Weiden

Köln als Wirtschaftsstandort

Köln ist unter den vier Millionen-Städten Deutschlands das Zentrum für Medien und Kommunikation. Zwischen 30.000 und 40.0000 Menschen arbeiten im Massenmedienbereich. Ein Großteil der Sendeunternehmen der RTL Group sind in Köln vertreten, unteranderem RTL Television, Vox und n-tv. Daneben haben mit dem WDR, dem Deutschlandfunk, sowie zahlreichen Lokalsendungen eine ganze Reihe an Öffentlich-Rechtlichen Sendern ihren Sitz in Köln.

Köln ist weltbekannt durch seine zahlreichen Chemie- und Autokonzerne. Ford und Toyota haben jeweils große Werke in der Metropole.

82,4% der Beschäftigten in Köln sind im Dienstleistungsgewerbe, der Rest ist in der Industrie verarbeitenden Industrie verteilt.

 

Die Immobilienpreise in Köln

Die Preisstruktur in Köln ist sehr vielfältig. Allgemein ist aber, dass die Immobilien links des Rheins deutlich teurer sind als rechtsrheinisch. Beim Kauf einer Bestandseigentumswohnung sind die preislichen Spitzenklassen in den Vierteln Bayenthal, Lindenthal und Neustadt-Süd anzufinden. In den Vierteln treten Mieten rund um die 11€ auf, wobei Lindenthal mit 11,70€ am teuersten und Bayenthal mit 10,53€ am günstigsten ist. Wer eine Eigentumswohnung erwerben möchte, darf tief in die Tasche greifen: 4.250€ kostet eine Wohnung pro Quadratmeter in den drei Stadtteilen. Die Mietrendite liegt beinahe konstant bei 3,10%. Dieser Wert macht Köln oft uninteressant für Eigentümer, die mit der Mietrendite kalkulieren.

Wer in diesen Lagen Häuser kaufen will, der wird auf hohe Preise treffen. In Lindenthal und Bayenthal liegt der Quadratmeterpreis bei ca. 5.000€ pro Quadratmeter, in Marienburg sogar bei 6.000 € aus dem Bestand.

Abgesehen von diesen Quartieren nimmt die Preisstruktur westlich des Rheins nach außen hin ab. Im Kern liegen die Kaufpreise zwischen 3.500€ und 4.000€ pro Quadratmeter. Die Mieten liegen dabei meist zwischen 10,50€ und 11€.

Ab Neuehrenfeld nehmen die Preise ab. Eine Eigentumswohnung lässt sich hier schon ab 2.700€ erwerben. Die Mieten liegen hingegen bei 10,77€ pro Quadratmeter, was in einer Mietrendite von 4,78% resultiert. Dieses Phänomen gilt für einige Viertel in Randlagen, hier steigen die Immopbilienpreise an, während die Mieten in einem vergleichsweise hohen Segment bleiben.

Sie überlegen sich eine Immobilie in Köln zu erwerben oder suchen eine kompetente und professionelle Hausverwaltung? Kontaktieren Sie uns und lassen Sie uns Ihnen helfen, sich optimal aufzustellen.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten rund um das spannende Thema Immobilien.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie informiert.