Jetzt Angebot für Ihre Immobilie in Münster erhalten:

Ihre Hausverwaltung in Münster;
für Objekte mit bis zu 20 Einheiten.

Wir bieten großen Service für kleine Objekte und stellen Spezialisten für jeden Bereich der Immobilienverwaltung. Wir begleiten Sie professionell bei allen Fragen rund um die Immobilie. Ihre Vorteile mit grundwerk:

heroicon-clock-heroicon-lg

Ihr Objektbetreuer ist immer vor Ort

heroicon-currency-heroicon-lg

Wir optimieren Verträge und senken Kosten

heroicon-chart-heroicon-lg

Stets informiert über Ihr Eigentümerportal

heroicon-shield-check-heroicon-lg

Spezialisten für jeden Bereich an Ihrer Seite

So funktioniert Verwalten mit grundwerk

Schritt 1:
Ihre Anforderung

Wir lernen Sie und Ihre Erwartungen an die gesuchte Verwaltung kennen. Wir beraten Sie über die passenden Dienstleistungen und erstellen ein individuelles Angebot.

Schritt 2:
Immobilienbesichtigung

Sie treffen Ihren Property-Manager vor Ort. Wir beantworten Ihre Fragen, nehmen die Details der Immobilie auf und geben Empfehlungen zu Modernisierungen.

Schritt 3:
Einfach verwalten

Wir übernehmen die Verwaltung Ihrer Immobilie und sorgen für eine planbare Mietrendite. Über Ihr Eigentümerportal sind Sie immer informiert und auf dem neusten Stand.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

 

Wolfgang Mischke
Objektbetreuer Münster

Telefon: 0800 44 22 887
E-Mail: wolfgang.mischke@grund-werk.de

wolfgangmischke_wei
wie-funktioniert-grundwerk

Wie wir verwalten

Für jede Immobilie nehmen wir alle Informationen zu der Immobilie, den Dienstleistungsverträgen und den Mietverhältnissen auf.

Wir stellen uns bei den Mietern persönlich vor. Mit grundwerk profitiert der Mieter von einem professionellen Ansprechpartner rund um das Mietverhältnis. Im Notfall steht ein 24 Stunden Reparaturservice zur Verfügung.

Eigentümer profitieren von einer professionellen Mieterbetreuung, sinkenden Betriebskosten und einer planbaren Mietrendite.

Erst wenn der Eigentümer und der Mieter zufrieden sind, sind wir es auch.

Münster – der Schreibtisch und Hörsaal Nordrhein-Westfalens

Münster hat wie wenig andere deutsche Städte den Ruf einer großen Universitätsstadt, zumindest nach außen. Mit mehr als 60.000 Studenten bei 300.000 Einwohnern machen die Studenten einen sehr hohen Anteil der Bevölkerung aus. Doch auch abseits davon bietet Münster ein interessantes Stadtgebilde und einen historischen Kern, der der Gemeinde ein unverwechselbares Flair beschert. Aber wie gestaltet sich der Immobilienmarkt in Münster und was gilt es für Anleger zu beachten?

 

Der Immobilienmarkt in Münster

Wer an Münster denkt hat verschiedene Bilder im Kopf, vielleicht den Münsteraner Tatort mit Axel Prahl oder den würzigen Münsteraner Käse, oder vielleicht auch die Westfälische Wilhelms-Universität Münster. Münster ist eine vielseitige Stadt, mit einem hohen und diversifizierten Arbeitsmarkt und Kulturangebot. Kein Wunder, dass Wohnen in Münster nicht billig ist. Allerdings verfügt die Stadt über einen stabilen Preisanstieg. Dies liegt unteranderem an dem Wohnmix, studentische Wohnungen sind oft in direkter Nachbarschaft zu Professoren Appartements. Diese Balance könnte jedoch in Zukunft gefährdet sein. Eine Neubauwohnung kostet beispielsweise im Kreuzviertel bis zu 16€, ein Professor kann sich diese Kosten leisten, ein Student hingegen nicht. Bei einer Stadt mit einem so hohen Prozentsatz an Studenten ist das ein Problem, wenn sich die Studenten bald keine Wohnungen mehr leisten können. Hinzu kommt, dass Münster ähnlich wie beispielsweise München kaum noch Gentrifizierung erfährt. Es gibt in Münster faktisch keine schlechten und damit sehr billigen Lagen, daher kennt der Preisanstieg in Münster nur eine Richtung, nämlich nach oben.

Münster bietet gerade zahlungsfreudigen Investoren spannende Investments mit Zukunftspotenzial, Universität sei dank. Kontaktieren Sie uns gerne und erfahren Sie, wie dieses Potential sich auf Ihre Immobilie auswirkt. Darüber hinaus beraten wir Sie gerne über Preise und Kosten einer Hausverwaltug

Gruppe Bevorzugtes Viertel
Singles Kreuzviertel
Paare Sentruper Höhe
Familien Hiltrup
Studenten Altstadt
Senioren Aasee

Münster als Wirtschaftsstandort

Die größten Arbeitgeber in Münster waren und sind keine Wirtschaftsbetriebe, sondern Bildungs- und Verwaltungseinrichtungen. Münster trägt nicht umsonst den Titel „Schreibtisch Westfalens“.  Zahlreiche Verwaltungsinstitute, Handelsbetriebe, Bildungseinrichtungen und Dienstleistungsunternehmen sind in der Stadt vertreten. Große Industriebetriebe weist die Stadt nicht auf, einzig die Lackproduktion der BASF SE ist in Münster vertreten. Der letzte relevante Zweig ist die Landwirtschaft in den äußeren Bezirken der Stadt.

Die größte Bildungseinrichtung ist die Westfälische Wilhelms Universität Münster, 44.700 immatrikulierte Studenten studieren in verschiedenen Fachbereichen, knapp 8.000 Mitarbeiter zählt die Uni. Mit knapp 15.000 Studenten folgt dich darauf die Fachhochschule Münster, hier arbeiten 1.000 Mitarbeiter.

Münster gilt als bedeutende Handelsstadt in Nordrhein-Westfalen mit einer überdurchschnittlich hohen Einzelhandelskaufkraft. Das Einzugsgebiet Münsters fasst circa 1,5 Millionen Menschen, die im Jahr für hohe Umsätze sorgen.

 

Die Immobilienpreise in Münster

Münster gilt als reiche Stadt, das schlägt sich auch auf dem Immobilienmarkt nieder. Strukturell gesehen, nehmen die Preise vom Altstadt Kern her nach außen ab: Die teuersten Gegenden sind in der Innenstadt anzufinden. Im Quartier Aegidii liegt der Durchschnittspreis bei 4.625€ pro Quadratmeter für eine Bestandswohnung. Die Mieten sind im Vergleich zu umliegenden jedoch geringer, 9,69€ zahlt der Mieter im Durchschnitt für einen Quadratmeter. Die Mietrendite fällt mit 2,51% dementsprechend sehr niedrig aus.

Dicht auf folgt das am Aasee gelegene Schlossviertel, hier zahlt der potentielle Käufer 3.400€ pro Quadratmeter. Je mehr man sich dem Aasee nähert, desto teurer werden die Preise. In der Anette Allee zahlt man für eine Penthouse Wohnung 10.000€ pro Quadratmeter. Diese Preise kann in Nordrhein-Westfalen nur Düsseldorf schlagen. Dementsprechend gestalten sich auch die Mieten im Vergleich zu anderen Vierteln Münsters als recht hoch. Im Schlossviertel zahlt der Mieter 11€ pro Quadratmeter. Die Mietrendite liegt bei 3,88%, was für eine Stadt dieser Größenordnung inzwischen normal ist.

Die höchste Mietrendite erzielt der Anleger im Herz-Jesu Viertel. Mit 4,67% ist das Quartier für Anleger, die mit der Miete kalkulieren der optimale Anlagestandort. Das liegt an den niedrigen Kaufpreisen von 2.300€ pro Quadratmeter und der im Vergleich hohen Miete von 9€.

Münster bietet spannende Anlagemöglichkeiten auf einem stabilen Immobilienmarkt. Allerdings sollten potentielle Anleger auf dem Laufenden bleiben, wie sich der Markt entwickelt.

Sie überlegen sich eine Immobilie in Münster zu erwerben oder suchen eine kompetente und professionelle Hausverwaltung? Kontaktieren Sie uns und lassen Sie uns Ihnen helfen, sich optimal aufzustellen.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten rund um das spannende Thema Immobilien.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie informiert.