Jetzt Angebot für Ihre Immobilie in Karlsruhe erhalten:

Ihre Hausverwaltung in Karlsruhe;
für Objekte mit bis zu 20 Einheiten.

Wir bieten großen Service für kleine Objekte und stellen Spezialisten für jeden Bereich der Immobilienverwaltung. Wir begleiten Sie professionell bei allen Fragen rund um die Immobilie. Ihre Vorteile mit grundwerk:

heroicon-clock-heroicon-lg

Ihr Objektbetreuer ist immer vor Ort

heroicon-currency-heroicon-lg

Wir optimieren Verträge und senken Kosten

heroicon-chart-heroicon-lg

Stets informiert über Ihr Eigentümerportal

heroicon-shield-check-heroicon-lg

Spezialisten für jeden Bereich an Ihrer Seite

So funktioniert Verwalten mit grundwerk

Schritt 1:
Ihre Anforderung

Wir lernen Sie und Ihre Erwartungen an die gesuchte Verwaltung kennen. Wir beraten Sie über die passenden Dienstleistungen und erstellen ein individuelles Angebot.

Schritt 2:
Immobilienbesichtigung

Sie treffen Ihren Property-Manager vor Ort. Wir beantworten Ihre Fragen, nehmen die Details der Immobilie auf und geben Empfehlungen zu Modernisierungen.

Schritt 3:
Einfach verwalten

Wir übernehmen die Verwaltung Ihrer Immobilie und sorgen für eine planbare Mietrendite. Über Ihr Eigentümerportal sind Sie immer informiert und auf dem neusten Stand.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

 

Clemens Castell

Objektbetreuer Karlsruhe

Telefon: 0800 44 22 887

E-Mail: clemens.castell@grund-werk.de

clemens_klein
wie-funktioniert-grundwerk

Wie wir verwalten

Für jede Immobilie nehmen wir alle Informationen zu der Immobilie, den Dienstleistungsverträgen und den Mietverhältnissen auf.

Wir stellen uns bei den Mietern persönlich vor. Mit grundwerk profitiert der Mieter von einem professionellen Ansprechpartner rund um das Mietverhältnis. Im Notfall steht ein 24 Stunden Reparaturservice zur Verfügung.

Eigentümer profitieren von einer professionellen Mieterbetreuung, sinkenden Betriebskosten und einer planbaren Mietrendite.

Erst wenn der Eigentümer und der Mieter zufrieden sind, sind wir es auch.

Karlsruhe – die Fächerstadt im Süden

 

Karlsruhe ist mit seinen knapp 310.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Landes Baden-Württemberg und Teil der trinationalen Metropolregion Oberrhein. Karlsruhe hatte lange Zeit den Status einer Juristen- und Beamtenstadt inne. In der Fächerstadt befindet sich neben dem Bundesverfassungsgericht auch der Bundesgerichtshof und die Generealstaatsanwaltschaft. Dieser staatliche Schwerpunkt prägte lange Zeit das Bild der Stadt nach außen. Mit dem Wachstum des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), der Hochschule Karlsruhe und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) wuchs die Stadt in den letzten Jahrzehnten zu einer begehrten Studentenstadt heran. Wie wirkt sich das auf den Immobilienmarkt aus?

Der Immobilienmarkt in Karlsruhe

 

Karlsruhe ist als wachsende Studenten- und Gründungsstadt ein beliebter Anlaufpunkt für Erststudierende, Berufseinsteiger und junge Paare. Dementsprechend gestaltet sich auch der Immobilienmarkt: Karlsruhe gilt, wie die meisten Großstädte Baden-Württembergs als relativ teuer. Verfügbares Grundstücke werden rasch aufgekauft, sodass das Angebot knapp ist. Das Angebot von Mietwohnungen ist in Karlsruhe ebenfalls ein Problem. Das Verhältnis zwischen Nachfrage und Angebot liegt teilweise bei zehn zu eins, in manchen Toplagen sogar noch höher. Das treibt wiederum die Preise in die Höhe. Die Stadt Karlsruhe hat in der Vergangenheit zahlreiche Sanierungs- und Neubaumaßnahmen ergriffen, das prominenteste Beispiel ist der „City-Park“ in der Karlsruher Oststadt. Dabei sind besonders die West- und Oststadt bei Investoren beliebt: In der Weststadt gibt es im sog. Musikerviertel sanierte Jugendstilvillen zu hohen Preisen. Im ehemaligen Arbeiterviertel der Oststadt entsteht mit dem „City-Park“ ein Neubaugebiet, das mit sanierten Bauten lockt. Für eine ausführliche Information bezüglich Preise und Kosten einer Hausverwaltung kontaktieren Sie uns gerne.

Gruppe Bevorzugtes Viertel
Singles Südstadt
Paare Weststadt
Familien Rüppur
Studenten Oststadt
Senioren Waldstadt

Karlsruhe als Wirtschaftsstandort

Karlsruhe ist Sitz des drittgrößten Energielieferanten EnBW und dem größten Drogeriemarkt der Bundesrepublik. Der Konzern Siemens ist mit einem seiner ältesten Werke der größte private Arbeitergeber in der Stadt, 4.500 Menschen sind bei Siemens in Karlsruhe angestellt. Die United Internet AG, die Dachgesellschaft von Marken wie 1&1, Web.de und GMX betreibt in Karlsruhe das größte Rechenzentrum Europas. Karlsruhe ist daher vor allem ein Sitz von Unternehmen der Informationstechnologie, was sich auch am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) widerspiegelt, das größtenteils technische Studiengänge am Campus Süd anbietet. Das KIT beschäftigt knapp 10.000 Mitarbeiter, wobei ein Großteil davon am ehemaligen Kernforschungszentrum am Campus Nord untergebracht sind. Weitere große Arbeitgeber sind der Frankfurter IT Dienstleister Feducia & GAD IT AG, Dr. Wilmar Schwabe, die Landesbank Baden-Württemberg, die L-Bank, die BBBank und die BGV.

Karlsruhe galt Anfang des 20. Jahrhunderts neben Dortmund und München als drittgrößter Bierstandort Deutschlands, diese Zeiten sind zwar vorbei, aber Spuren sind noch erkennbar. Mit der Privatbrauerei Hoepfner und dem Hatz-Moninger Brauhaus, gibt es zwei industrielle Brauereien mit überregionaler Bekanntheit. Zusätzlich gibt es mit dem Vogel Bräu und dem Kühlen Krug zwei Vorreiter der regionalen Hausbrauereien.

Die Immobilienpreise in Karlsruhe

Die Kaufpreise für Immobilien in Karlsruhe sind überdurchschnittlich hoch. Gerade in den innerstädtischen Bezirken Weststadt, Oststadt, Innenstadt-West und Innenstadt-Ost ist Eigentum regelmäßig ausverkauft oder nur zu hohen Preisen verfügbar. In der Innenstadt-West kostet der Quadratmeter im Schnitt 4.000€. Günstigere Preise gibt es in Rintheim, mit 2.224€.

Da die Kaufpreise rasant steigen, lohnt sich in Karlsruhe die Mietrendite zunehmend nicht mehr. Die beste Mietrendite können Anleger in Rintheim mit durchschnittlich 5,16% erzielen, das schlechteste Ergebnis erzielt die Innenstadt-West mit ca. 2,65% für Eigentumswohnungen. Mehrfamilienhäuser haben eine durchschnittliche Rendite von 4%. Das wird sich auch in Zukunft nicht ändern, denn Karlsruhe hat mit der Kombilösung und der U-Strab zwei Bauprojekte, die die Attraktivität der Stadt für Neubürger und Touristen erhöhen soll.

Beliebte Gegenden für einen Häuserkauf sind in Randlagen zu finden, etwa in Durlach. Die Miete ist in Durlach, im Stadtvergleich recht günstig. Für 8,50€ pro Quadratmeter wohnt man hier vergleichsweise preiswert.

Der Immobilienmarkt in Karlsruhe gestaltet sich dementsprechend angespannt. Dennoch können Anleger besonders bei Randlagen noch interessante Objekte erwerben und in bestimmten Vierteln auch profitable Mietrenditen erzielen.

Sie überlegen sich eine Immobilie in Karlsruhe zu erwerben oder suchen eine kompetente und professionelle Hausverwaltung? Kontaktieren Sie uns und lassen Sie uns Ihnen helfen, sich optimal aufzustellen.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten rund um das spannende Thema Immobilien.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie informiert.