Jetzt Angebot für Ihre Immobilie in Mainz erhalten:

Ihre Hausverwaltung in Mainz;
für Objekte mit bis zu 20 Einheiten.

Wir bieten großen Service für kleine Objekte und stellen Spezialisten für jeden Bereich der Immobilienverwaltung. Wir begleiten Sie professionell bei allen Fragen rund um die Immobilie. Ihre Vorteile mit grundwerk:

heroicon-clock-heroicon-lg

Ihr Objektbetreuer ist immer vor Ort

heroicon-currency-heroicon-lg

Wir optimieren Verträge und senken Kosten

heroicon-chart-heroicon-lg

Stets informiert über Ihr Eigentümerportal

heroicon-shield-check-heroicon-lg

Spezialisten für jeden Bereich an Ihrer Seite

So funktioniert Verwalten mit grundwerk

Schritt 1:
Ihre Anforderung

Wir lernen Sie und Ihre Erwartungen an die gesuchte Verwaltung kennen. Wir beraten Sie über die passenden Dienstleistungen und erstellen ein individuelles Angebot.

Schritt 2:
Immobilienbesichtigung

Sie treffen Ihren Property-Manager vor Ort. Wir beantworten Ihre Fragen, nehmen die Details der Immobilie auf und geben Empfehlungen zu Modernisierungen.

Schritt 3:
Einfach verwalten

Wir übernehmen die Verwaltung Ihrer Immobilie und sorgen für eine planbare Mietrendite. Über Ihr Eigentümerportal sind Sie immer informiert und auf dem neusten Stand.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

 

Alexander Konrad
Objektbetreuer Mainz

Telefon: 0800 44 22 887
E-Mail: alexander.konrad@grund-werk.de

alexander-konrad
wie-funktioniert-grundwerk

Wie wir verwalten

Für jede Immobilie nehmen wir alle Informationen zu der Immobilie, den Dienstleistungsverträgen und den Mietverhältnissen auf.

Wir stellen uns bei den Mietern persönlich vor. Mit grundwerk profitiert der Mieter von einem professionellen Ansprechpartner rund um das Mietverhältnis. Im Notfall steht ein 24 Stunden Reparaturservice zur Verfügung.

Eigentümer profitieren von einer professionellen Mieterbetreuung, sinkenden Betriebskosten und einer planbaren Mietrendite.

Erst wenn der Eigentümer und der Mieter zufrieden sind, sind wir es auch.

Mainz – eine Stadt zwischen Wein und Universität

Am Main gelegen und als Teil der Metropolregion Rhein-Main, ist die Hauptstadt des Landes Rheinland-Pfalz ein beliebtes Ziel für angehende Studenten und Berufseinsteiger. Die Arbeitslosenquote liegt mit 4,60% nur knapp über dem Landesdurchschnitt (4,4%) und auch ein jährliches Pro Kopf Einkommen von 54.000€ (Stand 2015), macht die Stadt für Neubürger attraktiv. Die Johannes-Gutenberg-Universität zu Mainz gilt als renommierter Wissensstandort mit interdisziplinärem Charakter. Wie interessant ist Mainz für Anleger und was gilt es auf dem hiesigen Immobilienmarkt zu beachten?

 

Der Immobilienmarkt in Mainz

Mainz bietet, wie viele andere mittelalterliche Städte, einen attraktiven Mix aus altem, vorneuzeitlichen Flair und jungem, frischen Tatendrang. Genau das macht Mainz so begehrenswert. In der Innenstadt pulsiert das Leben und in den Randbezirken können die Mainzer die dörfliche Atmosphäre genießen. Mit der benachbarten Stadt Wiesbaden bildet Mainz ein Doppelzentrum und auch die Nähe zu Frankfurt macht die Stadt besonders beliebt. Die Lage und die bekannte Universität wirken sich auch auf Miet- und Immobilienpreise aus. Mainz gilt als teuer Immobilienstandort, die Preise steigen und laut aktuellen Prognosen soll das auch so bleiben. Das Interessante an Mainz, ist die bunte Mischung aus Top-Lagen und Wohngebieten. Ein Beispiel hierfür ist Gonsenheim, wo noble Waldvillen in direkter Nachbarschaft zu Wohnhochhäusern stehen. Dieser Faktor lockt auch Arbeitskräfte aus Frankfurt an, denen die große Finanzmetropole zu unruhig ist. Die hohe Qualität und die Preise machen Mainz für Anleger sehr interessant, da in jedem Preissegment attraktive Gewinne erzielt werden können. Einziger Nachteil der Wohnsituation in Mainz ist, dass die Stadt wenig Grünfläche bietet. Dafür gibt es regelmäßige Neubauprojekte, wie etwa im Zollhafen oder auf dem ehemaligen IBM Gelände.

Für Eigentümer kann die Suche einer professionellen Hausverwaltung in Mainz schnell mühsam werden. Lassen Sie sich gerne von uns beraten.

Gruppe Bevorzugtes Viertel
Singles Neustadt
Paare Gonsenheim
Familien Weisenau
Studenten Hartenberg-Münchfeld
Senioren Laubenheim

Mainz als Wirtschaftsstandort

Der Wirtschaftsstandort von Mainz ist geprägt durch seine Zugehörigkeit zum Ballungsraum Rhein-Main. Dies wirkt sich besonders auf die infrastrukturelle Anbindung zum nahegelegen Frankfurt Flughafen aus. 2003 waren insgesamt 11.000 Menschen im verarbeitenden Gewerbe tätig und erwirtschafteten 2,2 Milliarden Euro. In Mainz sind zahlreiche mittelständische Unternehmen angesiedelt, große Konzerne verteilen sich auf Frankfurt am Main. Ausnahmen sind Siemens mit einem großen Elektrolysesystem, der dänische Pharma-Konzern Novo Nordisk, die Wepa Papierfabrik und Werner & Mertz. Seit 2008 sind die Weinanbaugebiete Rheinhessen und Mainz Teil der „Great Wine Capitals Global Network“, einem bekannten Zusammenschluss bekannter Weinzentren. Die Stadt gilt als Weinhauptstadt Deutschlands und bietet zahlreiche Arbeitsplätze in diesem Gewerbe. Zuletzt ist noch die Johannes-Gutenberg-Universität Mainz zu nennen, an der aktuell 32.000 Studenten immatrikuliert sind. Die Universität beherbergt 6.000 Mitarbeiter und gilt besonders auf dem Gebiet der Wirtschaftswissenschaften als renommierte Hochschule.

 

Die Immobilienpreise in Mainz

Der Immobilienmarkt in Mainz wird durch den starken Zuwachs an Studenten und Neugründungen beeinflusst, sowie durch die hohe Pendlerquote nach Frankfurt. Daher sind besonders Quartiere mit guter Autobahnanbindung bei Berufstätigen beliebt. Ein gutes Beispiel, ist das Heiligkreuzviertel auf dem ehemaligen IBM Gelände in Weisenau. Dementsprechend hoch sind auch die Kaufpreise für Eigentumswohnungen: Der Durchschnitt im gesamten Viertel Weisenau liegt bei 2.400€ pro Quadratmeter, die Miete bei ca. 10€ und die Mietrendite bei 5,08%.

Im Zentrum der Stadt befinden sich die Mainzer Bildungseinrichtungen: Die Johannes-Gutenberg-Universität, die Hochschule Mainz, die Katholische Hochschule Mainz, sowie das Konservatorium. Daher verwundert es nicht, dass die zukünftigen Akademiker besonders gerne in die Kernviertel ziehen.

Das geringe Wohnungsangebot treibt auch die Preise in die Höhe: Die Viertel Altstadt, Neustadt und Hartenberg-Münchfeld haben dieselbe Preisstruktur wie Weisenau, wobei die Altstadt für Mieter besonders teuer ist, 12€ kostet hier der Quadratmeter. Jedoch liegt die Altstadt preislich hinter den beiden Vierteln zurück. Der Quadratmeter kostet in der Neustadt 2.600€, in Hartenberg-Münchfeld kommen noch einmal 200€ on top. Das liegt an der dritten marktrelevanten Bevölkerungsschicht in Mainz, den Senioren. In den letzten Jahren kam es vermehrt zu Verkäufen in den Randlagen und einer erhöhten Nachfrage an barrierefreien Neubauten in den innerstädtischen Bezirken. Letztere sind besonders in der Neustadt zu finden, weswegen hier gerade die begehrtesten Lagen auf dem Mainzer Immobilienmarkt zu finden sind. Mainz bietet einen überschaubaren und attraktiven Immobilienmarkt für Anleger jedweder Gehaltsklasse.

Sie überlegen sich eine Immobilie in Mainz zu erwerben oder suchen eine kompetente und professionelle Hausverwaltung? Kontaktieren Sie uns und lassen Sie uns Ihnen helfen, sich optimal aufzustellen.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten rund um das spannende Thema Immobilien.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie informiert.