Jetzt Angebot für Ihre Immobilie in Mannheim erhalten:

Ihre Hausverwaltung in Mannheim;
für Objekte mit bis zu 20 Einheiten.

Wir bieten großen Service für kleine Objekte und stellen Spezialisten für jeden Bereich der Immobilienverwaltung. Wir begleiten Sie professionell bei allen Fragen rund um die Immobilie. Ihre Vorteile mit grundwerk:

heroicon-clock-heroicon-lg

Ihr Objektbetreuer ist immer vor Ort

heroicon-currency-heroicon-lg

Wir optimieren Verträge und senken Kosten

heroicon-chart-heroicon-lg

Stets informiert über Ihr Eigentümerportal

heroicon-shield-check-heroicon-lg

Spezialisten für jeden Bereich an Ihrer Seite

So funktioniert Verwalten mit grundwerk

Schritt 1:
Ihre Anforderung

Wir lernen Sie und Ihre Erwartungen an die gesuchte Verwaltung kennen. Wir beraten Sie über die passenden Dienstleistungen und erstellen ein individuelles Angebot.

Schritt 2:
Immobilienbesichtigung

Sie treffen Ihren Property-Manager vor Ort. Wir beantworten Ihre Fragen, nehmen die Details der Immobilie auf und geben Empfehlungen zu Modernisierungen.

Schritt 3:
Einfach verwalten

Wir übernehmen die Verwaltung Ihrer Immobilie und sorgen für eine planbare Mietrendite. Über Ihr Eigentümerportal sind Sie immer informiert und auf dem neusten Stand.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

 

Ralf Dinges

Hausverwalter Mannheim

kostenfreie Beratung: 0800 44 22 887

E-Mail: ralf.dinges@grund-werk.de

wie-funktioniert-grundwerk

Wie wir verwalten

Für jede Immobilie nehmen wir alle Informationen zu der Immobilie, den Dienstleistungsverträgen und den Mietverhältnissen auf.

Wir stellen uns bei den Mietern persönlich vor. Mit grundwerk profitiert der Mieter von einem professionellen Ansprechpartner rund um das Mietverhältnis. Im Notfall steht ein 24 Stunden Reparaturservice zur Verfügung.

Eigentümer profitieren von einer professionellen Mieterbetreuung, sinkenden Betriebskosten und einer planbaren Mietrendite.

Erst wenn der Eigentümer und der Mieter zufrieden sind, sind wir es auch.

Mannheim – Musikerstadt und Bildungszentrum

Mannheim ist mit 304.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt des Landes Baden-Württemberg und Teil der Metropolregion Rhein-Neckar. Die Gemeinde hat den Ruf einer ehemaligen Arbeiterstadt und versucht dieses Image bis heute zu bereinigen. Ihre Entwicklung zu einem bedeutenden Bildungsstandort im Südwesten hat Mannheim Aufwind gegeben, die Kommune baut diesen Sektor massiv aus. Ihr Ruf als Musikstadt lockt jährlich viele Interessenten an und bietet mit der Musikhochschule und der Popakademie zwei renommierte Kunsthochschulen an. Die Universität Mannheim gilt als einer der besten Einrichtung für Betriebs- und Volkswirtschaft und angehende Führungskräfte. Es stellt sich also die Frage, wie können Anleger auf dem Mannheimer Immobilienmarkt Fuß fassen und was gilt es dabei zu beachten?

Der Immobilienmarkt in Mannheim

Mannheim ist ein Wachstumsmarkt. In den vergangenen Jahren konnte sich die Stadt vom Schlusslicht der Großstädte Baden-Württembergs, zu einer bundesweit relevanten Metropole entwickeln. Eine rückgehende Arbeitslosigkeit und ein steigendes Pro Kopf Einkommen begünstigen die Entwicklungen auf dem Mannheimer Immobilienmarkt. Daher wachsen in Mannheim die Preise, wie in fast allen Städten des Landes Baden-Württemberg rasant an. Begünstigt wird das Wachstum durch die Neusanierung alter Militärgelände des US Militärs. Der ehemalige Stützpunkt, die Turley Barracks wurden erfolgreich neusaniert und zu Wohnquartieren umgebaut. Das führt dazu, dass die Preise in Mannheim geringfügig über dem Landesdurchschnitt liegt. Der Durchschnittskaufpreis in Baden-Württemberg liegt bei 2.632€ pro Quadratmeter, in Mannheim sind es 3.200€.

Sind sie auf der Suche nach einer passenden Hausverwaltung? Lassen Sie sich gerne von uns über Kosten und Dienstleistungsspektrum einer Immobilienverwaltung beraten.

Mannheim ist eine blühende und wachsende Studentenstadt, die Wachstumsprognose liegt bei 8% bis 2036. Dementsprechend existiert auch in Mannheim eine hohe Nachfrage nach Miet- und Eigentumswohnungen. Allerdings verteilt sich diese Nachfrage sehr ungleichmäßig auf die verschiedenen Stadtviertel. Besonders südöstliche und zentrale Bezirke, wie die Schwetzinger Stadt und der Lindenhof sind beliebt. Die ehemals als „Problemviertel“ abgestempelten Quartiere wie Waldhof werden hingegen immer unattraktiver bei Neubürgern, Interessenten sollten also beim Kauf vorsichtig sein. Experten rechnen damit, dass die Sozialen Brennpunkte der Stadt sich in Zukunft zu Szeneviertel entwickeln, womit sie für Anleger interessant werden können.

Gruppe Bevorzugtes Viertel
Singles Neckarstadt-West
Paare Feudenheim
Familien Neuhermseheim
Studenten Neckarstadt-Ost
Senioren Neckarau

Mannheim als Wirtschaftsstandort

Mannheim galt um 1900 herum als einer der wichtigsten Finanzplätze Deutschlands, allen voran die Versicherungsbranche prägte die Wirtschaftsstruktur der Stadt. Diesen Ruf hat die Stadt schon lange nicht mehr, dennoch spielen die Versicherungen in Mannheim weiterhin eine wichtige Rolle. Die Mannheimer Versicherungen, inzwischen teil der Continentale, die Inter Versicherungsgruppe und zahlreiche andere Versicherungskonzerne und Banken haben hier entweder ihren Hauptsitz oder eine bedeutende Niederlassung. Im Zuge des Strukturwandels der 1970er Jahre in Baden-Württemberg, musste auch die heimische Maschinenbau- und Chemieindustrie zugunsten von Dienstleistungsunternehmen schrumpfen. Dennoch sind noch zahlreiche Unternehmen des Maschinenbausektors in der Stadt vertreten. Zum Beispiel werden in Mannheim die Motoren für Daimler entwickelt. EvoBus stellt seine Omnibusse in der Neckarstadt her. Die chemische Industrie ist mit Unilever, die hier ihre Dove Produkte herstellen und der F. Hoffmann-La Roche AG vertreten.

Die Universität hat derzeit 1400 Mitarbeiter und ist überregional besonders durch seine Betriebswirtschaftliche Fakultät bekannt.

 

Die Immobilienpreise in Mannheim

In Mannheim variieren die Preise für Eigentumswohnungen stark: In den Vierteln Schwetzinger Stadt und Neuostheim kostet der Quadratmeter für eine Eigentumswohnung über 3000€, in Neckarstadt-West gerade einmal die Hälfte. Dies wirkt sich auf die Mietrendite aus: In der Schwetzinger Stadt und Neuostheim liegen die Mietrendite ca. bei 3,10%. Im Viertel Neckarstadt-West können Mietrenditen von 6% erzielt werden.

Die interessantesten Objekte finden Anleger in der quadratischen Innenstadt, hier liegen die Mietrenditen bei ca. 4,90% und die der Quadratmeter bei ca. 2.300€. Besonders durch die vielen Neubaumaßnahmen und Sanierungen werden sich die Mietpreise auch in Zukunft weiterentwickeln. Allerdings gibt es einige Viertel, wie beispielsweise Waldhof das mit seinen Benz Baracken einen sozialen Brennpunkt bildet. Experten rechnen damit, dass diese Quartiere sich zunehmend in Szeneviertel verwandeln werden. Aktuell sind dort die Kaufpreise noch recht niedrig, im Stadtteil Luzenberg, der zum Bezirk Waldhof gehört, lassen sich noch Mietrendite in Höhe von ca. 7,20% erwirtschaften.

Mannheim gestaltet sich als interessanter Immobilienmarkt, an dem Investoren spannende Objekte erwerben können. Dabei kann der Anleger sich praktischerweise aussuchen, ob er eher mit der Mietrendite kalkulieren möchte oder die Wertsteigerung miteinbezieht. Das macht Mannheim insbesondere im Vergleich zu Karlsruhe und Freiburg flexibel.

Sie überlegen sich eine Immobilie in Mannheim zu erwerben oder suchen eine kompetente und professionelle Hausverwaltung? Kontaktieren Sie uns und lassen Sie uns Ihnen helfen, sich optimal aufzustellen.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten rund um das spannende Thema Immobilien.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie informiert.