Jetzt Angebot für Ihre Immobilie in Nürnberg erhalten:

Ihre Hausverwaltung in Nürnberg;
für Objekte mit bis zu 20 Einheiten.

Wir bieten großen Service für kleine Objekte und stellen Spezialisten für jeden Bereich der Immobilienverwaltung. Wir begleiten Sie professionell bei allen Fragen rund um die Immobilie. Ihre Vorteile mit grundwerk:

heroicon-clock-heroicon-lg

Ihr Objektbetreuer ist immer vor Ort

heroicon-currency-heroicon-lg

Wir optimieren Verträge und senken Kosten

heroicon-chart-heroicon-lg

Stets informiert über Ihr Eigentümerportal

heroicon-shield-check-heroicon-lg

Spezialisten für jeden Bereich an Ihrer Seite

So funktioniert Verwalten mit grundwerk

Schritt 1:
Ihre Anforderung

Wir lernen Sie und Ihre Erwartungen an die gesuchte Verwaltung kennen. Wir beraten Sie über die passenden Dienstleistungen und erstellen ein individuelles Angebot.

Schritt 2:
Immobilienbesichtigung

Sie treffen Ihren Property-Manager vor Ort. Wir beantworten Ihre Fragen, nehmen die Details der Immobilie auf und geben Empfehlungen zu Modernisierungen.

Schritt 3:
Einfach verwalten

Wir übernehmen die Verwaltung Ihrer Immobilie und sorgen für eine planbare Mietrendite. Über Ihr Eigentümerportal sind Sie immer informiert und auf dem neusten Stand.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

 

Jürgen Schmidl

Objektbetreuer Nürnberg
Telefon: 0800 44 22 887
E-Mail: juergen.schmidl@grund-werk.de

jrgen-schmidl
wie-funktioniert-grundwerk

Wie wir verwalten

Für jede Immobilie nehmen wir alle Informationen zu der Immobilie, den Dienstleistungsverträgen und den Mietverhältnissen auf.

Wir stellen uns bei den Mietern persönlich vor. Mit grundwerk profitiert der Mieter von einem professionellen Ansprechpartner rund um das Mietverhältnis. Im Notfall steht ein 24 Stunden Reparaturservice zur Verfügung.

Eigentümer profitieren von einer professionellen Mieterbetreuung, sinkenden Betriebskosten und einer planbaren Mietrendite.

Erst wenn der Eigentümer und der Mieter zufrieden sind, sind wir es auch.

Nürnberg – das historische Zentrum Frankens

Wer schon einmal in Nürnberg war, den lässt der Charme der Stadt nicht mehr so leicht los. Eine wunderschöne Altstadt, geschichtsträchtige Bauten und der jährliche Christkindlesmarkt am Hauptmarkt sind nur drei Gründe, die wunderschöne Stadt im Norden Bayerns zu besuchen. Aber wie sieht es für Anleger aus und wie gestaltet sich der Immobilienmarkt in Nürnberg?

 

Der Immobilienmarkt in Nürnberg

Nürnberg ist eine geschichtsträchtige Stadt im Norden Bayerns, die für zahlreiche Interessengruppen attraktiv ist. Die Friedrich-Alexander-Universität-Erlangen-Nürnberg ist mit 40.000 Studenten eine der größten Bildungseinrichtungen Deutschlands und international renommiert. Das schlägt sich auch in den Preisen nieder. Nürnberg ist zwar im Vergleich zu München relativ günstig, doch die Immobilienpreise steigen rasant an. In keiner anderen deutschen Stadt in der Größe Nürnbergs stiegen die Immobilienpreise so schnellan. Allerdings ist die Preisentwicklung sehr differenziert. Besonders Wetzendorf oder Eibach haben an Wert zugelegt und werden für Investoren attraktiver. Im Gegensatz dazu stehen Quartiere wie Bleiweiß oder Gostenhof, die für Studenten und Senioren interessant geworden sind.

Der städtische Neubau konzentriert sich auf die Peripheriebezirke, wer nach Neubauten sucht findet beispielsweise in Whörd interessante Anlagen. Der Ortskern Nürnbergs ist geprägt durch zahlreiche Altbauten, die teilweise gut saniert, dementsprechend aber auch sehr teuer sind.

Wie sehen die Kosten und Preise einer Hausverwaltung in Nürnberg aus? Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich über die Stadt Nürnberg und den hiesigen Immobilienmarkt informieren.

Gruppe Bevorzugtes Viertel
Singles Bleiweiß
Paare Glockehof
Familien Schweinau
Studenten Galgenhof
Senioren Schoppershof

Nürnberg als Wirtschaftsstandort

Nürnberg ist geprägt von Kommunikationstechnik, IT-Dienstleistung, Elektronik und allen voran der Marktforschung. In diesem Bereich ist Nürnberg bundesweit führend; jeder dritte Markforscher arbeitet in Nürnberg. Dementsprechend haben sich in Nürnberg viele Dienstleistungsunternehmen mit Marktforschungsabteilung niedergelassen, wie beispielsweise die Nürnberger Versicherungen AG, die DAETV eG oder die Gesellschaft für Konsumforschung.

Im industriellen Bereich musste Nürnberg in der Vergangenheit zahlreiche Werksschließungen und den damit verbundene Arbeitsplatzverluste hinnehmen. Betroffene Branchen waren insbesondere die Maschinenbauindustrie. Diese ist in Nürnberg auch nicht mehr groß vertreten. Dennoch ist Nürnberg noch vor Hamburg der größte Druckstandort Deutschlands.

Der dritte große Sektor ist die Agrarwirtschaft. Im Norden Nürnbergs liegt das sogenannte Knoblauchland, das für seinen Spargelanbau überregionale Bedeutung erlangt hat.

 

Die Immobilienpreise in Nürnberg

Nürnberg erfährt wie viele Großstädte dieser Größenordnung ein hohes Wachstum. Dies lockt auch Investoren an, denn München wird für Neuinvestoren zunehmend unattraktiv, weswegen man auf die zweite große Stadt Bayerns ausweicht. Das Preissegment in Nürnberg fällt dabei insbesondere im Zentrum sehr differenziert aus, was die zentralen Lagen sehr interessant macht.

Die preisliche Spitze nimmt das Viertel Tafelhof ein. Käufer zahlen für eine Bestandwohnung durchschnittlich 4.400€ pro Quadratmeter. Die Miete liegt bei 10€ pro Quadratmeter und die Mietrendite bei unterdurchschnittlichen 2,5%. Die Vielfalt Nürnbergs lässt sich hier besonders erkennen, denn in unmittelbarer Nachbarschaft, in Steinbühl, lässt sich eine Eigentumswohnung für durchschnittlich 1.900€ auf den Quadratmeter erwerben. Die Miete ist hingegen keinen so großen Schwankungen unterzogen und ist mit 9€ dementsprechend nur geringfügig niedriger. Dafür schlägt das Quartier Steinbühl mit einer hohen Mietrendite von 5,27% zu.

Die attraktivste Mietrendite lässt sich im südlichen Gibitzenhof erzielen. Mit 7,76% erzielt der potenzielle Anleger eine vergleichsweise hohe Rendite. Das liegt an der relativ hohen Miete von 10,50€ pro Quadratmeter und dem in Relation geringen Kaufpreis von 1.600€.

Für Hauskäufer sind die äußeren Lagen Nürnbergs interessant, in den Kernbezirken lässt sich schlicht kaum nennenswertes Angebot finden. Beliebt sind Almoshof und Erlenstegen, hier liegt der Quadratmeterpreis für eine Bestandsimmobilie bei ca. 3.800€.

Sie überlegen sich eine Immobilie in Nürnberg zu erwerben oder suchen eine kompetente und professionelle Hausverwaltung? Kontaktieren Sie uns und lassen Sie uns Ihnen helfen, sich optimal aufzustellen.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten rund um das spannende Thema Immobilien.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie informiert.