Vermieten mit
grundwerk

Weil wir nicht nur vermieten, sondern
auch verwalten.

Durch unsere tägliche Arbeit als Verwalter wissen wir genau, worauf bei der richtigen Mieterauswahl speziell bei kleineren Objekten zu achten ist. Wir können abschätzen, wo es haken wird und was am Ende bei der Mieterauswahl wirklich zählt. So stellen wir gleich zu Beginn langfristig ein entspanntes Mietverhältnis sicher.

Und falls wir doch mal daneben liegen? Dann bürgen wir für Ihre Mieteinnahmen und eventuell entstandene Sachschäden durch die Mieter.

 

Wie wir vermieten

1. grundwerk erstellt ein professionelles Exposé und generiert damit bis zu 80% mehr Anfragen über Plattformen und über das eigene Netzwerk.

2. grundwerk berät über den optimalen Mietpreis und berücksichtigt die aktuelle Marktlage und die Erwartungen des Eigentümers.

3. grundwerk verzichtet auf Massenbesichtigungen und nimmt sich für jeden Interessenten Zeit.

4. grundwerk prüft alle Interessenten sorgfältig und informiert sich in einem Telefongespräch auch bei dem Vorvermieter.

5. grundwerk informiert den Eigentümer wöchentlich und erstellt nach Besichtigungen eine Bewerbermappe der passenden Interessenten.

6. grundwerk erstellt einen individuellen Mietvertrag und die passende Hausordnung dazu.

7. grundwerk übernimmt auf Wunsch nach erfolgreicher Vermietung auch die Verwaltung Ihrer Immobile und steht Ihnen und Ihren Mietern rund um die Uhr als kompetenter und hilfsbereiter Ansprechpartner zur Verfügung.

Kundenstimmen zur Mietverwaltung und Vermietung

Kostenlose & unverbindliche Beratung

Montag bis Freitag von 9:00 – 20:00 Uhr

Checkliste: Wunschmieter finden

1. Hat der Bewerber einen rechtlich verbindlichen Fragebogen zu seinen privaten Verhältnissen ausgefüllt?

2. Liegen Gehalts-/Einkommensnachweise vor?

3. Stimmt der Bewerber der Überprüfung seiner Kreditwürdigkeit zu?

4. Haben Sie eine Schufa-Auskunft oder eine ähnliche Konsumentenauskunft eingeholt?

5. Haben Sie mit dem Bewerber einen einzelnen Besichtigungstermin vereinbart und genug Zeit gehabt sich persönlich besser kennen zu lernen?

6. Ist ein Telefongespräch mit dem bisherigen Vermieter möglich und im Ergebnis positiv?

7. Hat der Bewerber ein nachvollziehbares Interesse die Immobilie langfristig anzumieten?

8. Ist die Kommunikation mit dem Bewerber konstruktiv und erhalten Sie zeitnahe Rückmeldung?

„Erst wenn Eigentümer und Mieter zufrieden sind, sind wir es auch.“ ​
Ralf Dinges
Verwalter grundwerk

Die richtige Mietersuche

Lassen Sie sich mit der Suche nach neuen Mietern nicht zu viel Zeit und beginnen Sie so früh wie möglich, um kostspielige Leerstände zu vermeiden.

Bei Kündigung durch die aktuellen Mieter haben Sie i.d.R. 3 Monate Kündigungsfrist. Nutzen Sie diese vertraglichen Fristen, um ihre Wunsch-Nachmieter zu finden.

Häufig sind aktuelle Mieter gerne bereit, bei der Nachmietersuche oder Besichtigungsterminen zu unterstützen, wenn Sie freundlich um Hilfe bitten. Auch die in Aussichtstellung einer vorzeitigen Vertragsauflösung kann eine Motivationshilfe sein. Achten Sie bei der Mithilfe der aktuellen Mieter darauf, dass sich die Immobilie in einem ordentlichen Zustand befindet und die aktuellen Mieter auch ihre Wünsche und Anforderungen an die neuen Nachmieter berücksichtigen.

Planen Sie am Tag der Übergabe ausreichend Zeit für eine detaillierte Immobilienabnahme und das lückenlose Erstellen eines Übergabeprotokolls ein. Häufig werden Mängel und Schäden erst später durch den neuen Mieter entdeckt, das generiert zusätzlichen Aufwand und Arbeit.

grundwerk unterstützt Sie gerne mit Mustervorlagen und Tipps zu Übergabeprotokollen.

 

Attraktive Immobilienbewerbung

Egal, ob Sie in der lokalen Zeitung oder auf Online-Portalen inserieren möchten: Fassen Sie die entscheidenden Merkmale der Immobilie kurz und knapp zusammen, aber vermeiden Sie zu viele Abkürzungen. Versetzen Sie sich in Ihre Wunschmieter: Was sucht diese Zielgruppe? Heben Sie diese Eigenschaften in Ihrer Immobilienbeschreibung hervor. Neben der Lage, der Größe und weiteren Fakten sind genau das wichtige Entscheidungskriterien für potenzielle Interessenten.

 

Erwähnen Sie beispielsweise

  • In welchen Zustand befindet sich die Immobilie und gibt es beispielsweise einen vorteilhaften Grundriss?
  • Sind Kitas und Schulen in der Nähe, sowie auch praktische Gegebenheiten wie Keller- und Stauräume für Kinderwagen, um für Familien interessant zu sein
  • Gibt es sonstige ausgewöhnliche Merkmale, wie eine Einbauküche, einen großzügigen Südbalkon, einen einmaligen Blick etc.?
  • Ist die Immobilie gut angebunden? Ist sie möbliert?
  • Oder sind nahe gelegenen Arztpraxen und ein Hausmeister vor Ort, der für ältere Menschen entscheidend sein kann?
  • Gibt es eine Hausverwaltung, die ggf. rund um die Uhr für die Mieter ansprechbar ist?